Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

DLRG Ortsgruppe Rastatt e.V.

DAS sind WIR!


Offiziell gegründet wurde die DLRG Ortsgruppe Rastatt e.V. am 17. Juli 1938. Damals erkannte man wie in ganz Deutschland auch in Rastatt die Notwendigkeit einer Wasserrettungsorganisation.
Seit unserer Gründung sind wir ständig gewachsen und zählen heute schon über 500 Mitglieder, ein Großteil davon Kinder und Jugendliche.
DLRG bedeutet allerdings nicht nur Wasserrettung, sondern auch Gemeinschaft, Freizeit und Spaß!
 

Geschichte

Nachdem zuvor bereits vereinzelte Rettungsschwimmkurse stattgefunden hatten, wurde die DLRG Ortsgruppe Rastatt e.V. am 17. Juli 1938 offiziell gegründet. Der erste Vorsitzende und Gründer war Karl Habermaier. Während dem Krieg wurde die DLRG in der französischen Besatzungszone verboten, weshalb die Schwimmausbildung in den Bezirk Karlsruhe ausgegliedert wurde. 1945 kam es zur Auflösung der Rastatter Ortsgruppe, da die erste DLRG-Landesverbandstagung nach dem Krieg die Gründung des Bezirks Rastatt vorsah und dieser an Stelle der Ortsgruppe trat. Man wollte zunächst diesen Bezirk ausbauen, der später in "Rastatt - Baden-Baden - Murg" umbenannt wurde und heute die Bezeichnung DLRG Bezirk Mittelbaden e.V. trägt.

1956 leisteten DLRG-Mitglieder aus Rastatt die ersten Wochenend-Rettungswachen im Rhein. Dies führte nicht zuletzt dazu, dass die Rastatter Ortsgruppe 1962 wieder ins Leben gerufen wurde. Außerdem wurde in diesem Jahr die Verwaltung des Bezirks nach Steinbach verlegt. 1964 erfolgte dann die erstmalige Eintragung der DLRG Ortsgruppe Rastatt e.V. ins Vereinsregister und die Anschaffung eines VW-Busses mit umfangreicher Ausrüstung.
In den folgenden Jahren nahm die Zahl der Mitglieder ständig zu, ebenso wurde zwischenzeitlich ein Jugendraum in der Rastatter Augustastraße eingerichtet und zahlreiche Rettungseinsätze durchgeführt. Der Sommer 1971 war zudem der Start für die Rettungswache am Kaltenbachsee in Muggensturm. Obwohl der Wachdienst in späteren Jahren zwischenzeitlich ans Rastatter Freizeitparadies nach Plittersdorf verlegt wurde, leisten wir in Muggensturm heute wieder hunderte Wachstunden pro Jahr.

1989 erfolgte der Kauf unseres heutigen Einsatzfahrzeugs, das liebevoll auch "Gerda" genannt wird. Bereits am 23. April 1977 wurde dessen Vorgänger, ein Opel Blitz, zugelassen. Im Jahr 1999 wurde nach mehreren Monaten Bauzeit unser heutiges Vereinsheims mit Fahrzeughalle in der Finkenstraße eingeweiht. Die Fertigstellung des Jugendraums im Obergeschoss ließ allerdings noch bis 2016 auf sich warten.

Am 20. Juli 2013 feierten wir mit einem großen Festakt im Rastatter Hallenbad ALOHRA das 75-jährige Bestehen der DLRG in Rastatt. Gleichzeitig fand 2013 auch die 100-Jahr-Feier der "großen" DLRG in Berlin statt.

Über die DLRG

Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft ist mit rund 1.800.000 Millionen Mitgliedern und Förderern die größte Wasserrettungsorganisation der Welt. Seit ihrer Gründung im Jahr 1913 hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen vor dem Ertrinken zu bewahren. Schirmherr ist Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

Die DLRG ist außerdem die Nummer Eins in der Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung in Deutschland. Von 1950 bis zum Jahr 2018 hat die DLRG über 22 Millionen Schwimmprüfungen und über viereinhalb Millionen Rettungsschwimmprüfungen abgenommen. In rund 2.000 örtlichen Gliederungen leisten die ehrenamtlichen Helfer pro Jahr über zehn Millionen Stunden freiwillige Arbeit für die Menschen in Deutschland.
Unsere organisatorische Struktur entspricht im Prinzip dem Aufbau der Bundesrepublik Deutschland. Neben dem Bundesverband gibt es 18 Landesverbände, die wiederum in einzelne Bezirke eingeteilt sind. Den Bundesländern entsprechen also die Landesverbände. Die Kreise und kreisfreien Städte spiegeln sich wider in den Bezirken oder Kreisverbänden. Die Gemeinden und Städte finden ihr Pendant in den Ortsgruppen bzw. Ortsvereinen. Das einzelne Mitglied ist Mitglied in der Ortsgruppe oder im Ortsverband und zugleich Mitglied im Bezirk, im Landesverband und im Bundesverband.

Die Träger der praktischen Arbeit sind die Ortsgruppen. Ihnen obliegt die Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung, die Breitenausbildung in Erster Hilfe, Bereitstellung und Training der Einsatzkräfte, Verwaltung und Pflege des Materials, Organisation der Wasserrettung, Werbung auf örtlicher Ebene und schließlich die Aufnahme und Betreuung der Mitglieder. Hier hat sich auch die traditionsgemäße Vereinskultur herausgebildet.

Ihr Einsatz kann Leben retten!


Werden Sie jetzt Mitglied oder unterstützen Sie uns mit einer Spende, um unseren Mitbürgern auch in Zukunft eine "Freie Zeit in Sicherheit" zu ermöglichen.

Oder engagieren Sie sich doch einfach selbst. Ob als Schwimmausbilder oder EInsatzkraft im Wasserrettungsdienst - in der DLRG Ortsgruppe Rastatt e.V. stehen Ihnen viele Möglichkeiten offen. Sprechen Sie uns an!

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing

Die Auswahl (auch die Ablehnung) wird dauerhaft gespeichert. Über die Datenschutzseite lässt sich die Auswahl zurücksetzen.