Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Wir retten Leben!

Einsatztauchen

Die DLRG unterscheidet beim Tauchen zwischen dem Freizeitgerätetauchen und dem Einsatztauchen. Einsatztaucher werden zur schnellen Rettung von Personen aus dem Wasser oder für Sucheinsätze eingesetzt. Sie sind in den meisten Fällen unter Wasser alleine und werden mit einer Signalleine geführt und gesichert. Seine Partner, der Sicherungstaucher und der Taucheinsatzführer, stehen am Ufer neben dem Signalmann und greifen nur im Notfall oder auf Anordnung in das Tauchgeschehen ein. Viele Tauchgruppen sind wie bei uns in Rastatt 365 Tage im Jahr und rund um die Uhr über den Notruf erreichbar. Sie können sehr vielseitig eingesetzt werden.

Aufgaben

  • Schnelle Rettung von Menschen aus Lebensgefahr unter Wasser/im Eis
  • Such- und Bergungseinsätze im Wasser
  • Materialbergungen
  • Technische Hilfeleistung unter Wasser
  • Deichkontrolle und -sicherung bei Hochwassereinsätzen

Ausbildung

Aufgrund der unterschiedlichen Anforderungen und Tätigkeitsfelder sind auch die Ausbildungsgänge unterschiedlich. So lernen Einsatztaucher unter anderem Suchmuster zum Auffinden von Personen oder zur Bergung von Gegenständen. Vor der Prüfung zum Einsatztaucher muss zunächst der CMAS * und der CMAS ** abgelegt werden. Diese Sporttauchabzeichen sind international gültig und berechtigen auch zum Freizeittauchen. Die Ausbildung hierzu findet innerhalb der Ortsgruppe bzw. im Bezirk statt.
Der angehende Einsatztaucher wird auch darauf vorbereitet, andere Personen unter extrem schwierigen Umgebungsbedingungen zu finden bzw. zu retten. Neben der rein körperlichen Ausbildung und der Steigerung der körperlichen Fitness wird im Rahmen der Ausbildung auch die psychische Belastbarkeit der Teilnehmer gestärkt. Alle Einsatztaucher müssen zusätzlich eine jährliche medizinische Tauglichkeitsuntersuchung bestehen.

Jeder Einsatztaucher muss pro Jahr mindestens zehn Tauchgänge unter Einsatzbedingungen durchführen. Bei diesen Übungen werden u. a. Suchmethoden, der Einsatz von Booten aus und der Einsatz von technischem Gerät geübt. Auch gemeinsame Übungen mit Motorrettungsbooten und anderen Einsatzkräften sind wichtig, um das Zusammenspiel an der Einsatzstelle zu üben und zu verbessern.

Mitmachen!

Interesse am Tauchen? Gerne erzählen wir Dir im persönlichen Gespräch mehr über unsere Ausbildungsmöglichkeiten.
Sprich uns einfach an!

Du willst mehr wissen?

Einsatz von Drohnen in der DLRG

Hier findest Du mehr Informationen über das Projekt.

Drohnen in der DLRG

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing

Die Auswahl (auch die Ablehnung) wird dauerhaft gespeichert. Über die Datenschutzseite lässt sich die Auswahl zurücksetzen.