Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Einsatz, Katastrophenschutz

Neues Einsatzfahrzeug

Veröffentlicht: 06.03.2022
Autor: Leitung Einsatz

Am Freitag, den 04.03.2022 war es endlich soweit: Nach mehreren Jahren der Planung, Bauzeit und zuletzt Verzögerungen durch die Corona-Pandemie konnten wir unser neues Einsatzfahrzeug entgegennehmen.

Das neue Fahrzeug ersetzt nun den alten Mercedes-Benz 310D aus dem Jahre 1989. Dieser erfüllte die bisherigen Anforderungen unserer Ortsgruppe schon lange nicht mehr: Einerseits stieg die Reparaturanfälligkeit und Wartungskosten des Fahrzeugs immer weiter an, daneben konnten wir nicht unsere gesamte Ausrüstung darin verstauen. Der wichtigste Aspekt war jedoch die Sicherheit, da jede Einsatzfahrt mangels ABS, Airbags und moderner Signalanlage zu einem waghalsigen Ritt wurde.

Unser neuer Gerätewagen-Wasserrettung, der auf Funkrufnamen "Pelikan Mittelbaden 3/91-1" hört, verfügt nun über zahlreiche Sicherheitsfunktionen und einen neuen rettungsdienstspezifischen Ausbau. Während im Führer- und Mannschaftsraum die Funkeinbauten, das Bedienteil für die Sondersignalanlage sowie kleinere Ausrüstungsgegenstände angebracht sind, befindet sich der Großteil der Ausrüstung im Geräteraum. Dieser ist durch eine Trennwand vom Personenraum getrennt und bietet Platz für 10 Euroboxen sowie einen Heckauszug für Tauchgeräte. Die Euroboxen können modular gefüllt und ins Fahrzeug verladen werden. So ist im Einsatz stets das Material zur Verfügung, das gerade benötigt wird.

 

Eine offizielle Indienststellung und Fahrzeugweihe auf dem Rastatter Marktpltz soll folgen, sobald es die Witterung und Corona-Beschränkungen wieder zulassen.

 

Bilder aus der Bauphase und Technische Daten finden Sie hier.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing

Die Auswahl (auch die Ablehnung) wird dauerhaft gespeichert. Über die Datenschutzseite lässt sich die Auswahl zurücksetzen.